So bin ich zum Fernwandern gekommen:

Hallo, Ich bin Caro, UX/UI Designerin, komme aus München, liebe die Natur und vor allem das Wandern. Während meines Studiums bin ich durch Südamerika gereist, habe in Spanien gelebt und bin im Sommer 2014 den GR. 11 gewandert. Der Gr.11 ist eine 820 Kilometer lange Wanderung durch die Pyrenäen, von der Atlantikküste bis ans Mittelmeer. Die Pyrenäenüberquerung war damals perfekt um in das Thema „Long distance hiking“ hineinschnuppern zu können.

Nach meinem Studium habe ich dann ein Jahr in Kanada gelebt und wollte im Anschluss noch nach Neuseeland. So bin ich eigentlich eher durch Zufall im Internet auf den Te Araroa Trail gestoßen. Da ich eh schon länger mit dem Gedanken gespielt hatte, wieder eine Fernwanderung zu machen, habe ich mich dann auch ziemlich schnell entschlossen es einfach auszuprobieren.

So bin ich den Te Araroa Trail gelaufen:

Ich bin den Te Araroa Trail in einer wohl etwas ungewöhnlichen Art gelaufen. Von Februar bis Mitte April 2018 habe ich die Südinsel durchwandert (Northbound) und dann den Neuseeländischen Winter über gearbeitet.  Von September bis November 2018 habe ich dann noch die Nordinsel Neuseelands durchquert (Southbound). 

​Beide Inseln waren super schön zum Wandern, aber klar, manchmal war sowohl die Nord- als auch die Südinsel eine echte Herausforderung. Denke ich an meine Zeit auf dem Trail zurück, habe ich super positive und schöne Bilder in Erinnerung. Da waren die Begegnungen mit unfassbar lieben und hilfsbereiten Menschen, die mich manchmal wirklich sprachlos gemacht haben. Bei den Begegnungen mit den anderen Hikern auf dem Trail sind zudem ein paar wundervolle Freundschaften entstanden. Und zu den Locals, also den Kiwis – wow! So Unfassbar hilfsbereit und nett – das muss man echt einmal erlebt haben.

Der Trail aus meiner Sicht:

Zum Trail selber...ja der TA ist unfassbar schön. Man durchquert die schönsten Landschaften, die es wirklich nur einmalig auf der Welt in Neuseeland zu sehen gibt. Es ist wirklich alles dabei…türkisfarbenes Meer, saftige, grüne Wiesen und Hügel, wilder, naturbelassener Strand, die Neuseeländischen Berge, glasklare Flüsse, Regenwälder wie bei Jurassic Parc und vieles mehr – Wow.

​Aber klar,  der TA kann auch eine echte Herausforderung sein. Man läuft manchmal durch tiefen Schlamm, läuft unglaublich viele Höhenmeter auf und ab und viele Kilometer in praller Hitze am Strand oder auf der Straße. Aber auch das gehört zum Trail dazu und es ist doch super sich der Herausforderung zu stellen – vor allem wenn man dann danach erst recht stolz auf sich sein kann weil man es geschafft hat:)

Deshalb EINFACH MACHEN! Wenn du das hier liest bist du eh schon so gut wie drauf und dran den Te Araroa Trail zu Laufen. Tu es einfach, du wirst sehen, es ist eine wahnsinns Erfahrung:)

Ich wünsche dir eine tolle Zeit auf dem Trail.

Psst...an die Frauen unter euch...Hast du doch noch weitere Fragen schau gerne auf meine Webseite www.fernwanderin.de. Dort findest du Angebote wie du dich noch besser auf deine Fernwanderung vorbereiten kannst.

CaroZierold-TeAraroaTrail-Neuseeland.jpg

Über mich

 
TeAraroaTrail_Escarpment_Track.jpg

Kontakt

NOCH FRAGEN? | Schreib mir| Datenschutzerklärung | Impressum | © Copyright 2020 Caroline Zierold